Geschwisterliebe? Zum Verhältnis von 'Denkmalpflege' und 'Industriekultur'

Geschwisterliebe? Zum Verhältnis von 'Denkmalpflege' und 'Industriekultur'

Datum: 05.04.16 / 18:00 Uhr

Ort: HTWK Leipzig, Wächterstraße 13, 04107 Leipzig, Raum W 11

Vortrag von Aiko Wulff M.A.

Geschäftsführer bei zeitläufer - Agentur für Ausstellungen Leipzig

Geschwisterliebe ist oft gleichermaßen von Zuneigung wie von Konflikten geprägt. In der Tat stehen auch Denkmalpflege und Industriekultur in einem solcherart geschwisterlichen Verhältnis: Einerseits haben sie eine gemeinsame Vergangenheit und gemeinsame Interessen. Andererseits sind ihre Traditionen, Inhalte und Ziele keineswegs deckungsgleich.

 

Wie eng verwandt sind Denkmalpflege und Industriekultur also wirklich? Ist die Industriekultur die kleine Schwester der Denkmalpflege oder umgekehrt? Wie fanden Denkmalpflege und Industriekultur historisch zueinander? Wo liegen gemeinsame Ansätze? Wo liegen Konfliktpotenziale? Ist ein stillgelegter Weltraumhafen in den USA ebenso ein Industriedenkmal wie eine zum Eventraum umgebaute Brikettfabrik in Sachsen? Was ist schützenswert und warum? Welchen Einfluss nehmen angrenzende Disziplinen auf die Arbeit der Industriedenkmalpflege? Wovon hängt ein gemeinsamer Weg in Zukunft ab? Diese und weitere Fragen beantwortet der Vortrag „Geschwisterliebe? Zum Verhältnis von 'Denkmalpflege' und 'Industriekultur'“.

 

 

Hintergrundinformationen:

 

Die Denkmalpflege in Deutschland hat eine lange Tradition, deren Anfänge ins späte 18. Jahrhundert zurückreichen. Schon bald rückten auch technikgeschichtliche Überlieferungen ins Blickfeld der Denkmalpfleger. Ein Erlass des preußischen Kultusministeriums erwähnt bereits in der Biedermeierzeit ausdrücklich die für "Geschichte, Wissenschaft und Technik" wertvollen "Überreste der Baukunst". Als Meilenstein für die moderne Industriedenkmalpflege gilt schließlich die Gründung des "Deutschen Museums von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik" im Jahr 1906. In dieser Zeit standen noch überwiegend vor- und frühindustrielle Denkmäler wie Mühlen im Zentrum der Aufmerksamkeit.

 

 

Mit dem Übergang von einer Industrie- in eine Dienstleistungsgesellschaft hinterließ die Industrie immer deutlichere Spuren, die einer Vergangenheit und nicht mehr der gesellschaftlichen Gegenwart angehörten. Industriekultur, Industriearchäologie und Industriedenkmalpflege erschlossen daher in den 1960er und 1970er Jahren neue Aufgabenfelder und erreichten auch eine zunehmend breitere Öffentlichkeit. Eine intensive Auseinandersetzung mit Industriedenkmälern begann, die ganze Industrie-Komplexe (z. B. Zechengelände) ebenso einbezog wie infrastrukturelle Aspekte (z. B. Bahnhöfe) oder soziale Strukturen (z. B. Arbeitersiedlungen). In diese Zeit fällt auch die Gründung der ersten Industriemuseen.

 

 Im Umgang mit Industriedenkmälern stellten sich gegenüber den Kulturdenkmälern oftmals neue Herausforderungen, etwa hinsichtlich der Frage, wie mit ökologischen Hinterlassenschaften der Industrie umzugehen sei. Aber auch herkömmliche Kriterien, die dazu dienten, die Denkmalwürdigkeit zu bewerten, bedurften der Überarbeitung. Ästhetische Kategorien etwa schienen nicht immer ausreichend zu sein, sondern verstellten eher den Blick auf die historische Bedeutung von Industriearchitektur. Einiges regeln seit den 1970er Jahren sukzessive erlassene Gesetze. Industriedenkmalpflege ist aber auch Teil einer bis heute andauernden gesellschaftlichen Debatte, die nicht selten im Imperativ einer konsequenten Nachnutzung von Industriedenkmälern ihren Ausgang findet.

 

 Heute ist „Industriekultur“ nichtsdestoweniger ein fester Bestandteil der Denkmalpflege und Denkmalpflege eine Möglichkeitsbedingung dafür, dass „Industriekultur“ an künftige Generationen überliefert werden kann.

 

Der Referent:
bis 2004 Studium der Germanistik, Geschichtswissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften in Leipzig und Pisa, Abschluss: Magister Artium
2005 Kunstraum GfK Hamburg
2006-2007 Museumsdienst Hamburg e. V.
2007-2008 Praxis für Ausstellungen und Theorie Berlin
2008-2010 LWL-Industriemuseum Dortmund
2010-2011 Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Leipzig

Publikationen (Auszug):
Die Professionalisierung ehrenamtlicher Arbeit in privaten Museen und Archiven. In: Archiv und Wirtschaft. Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft, 47. Jg. 2014, H. 1, S. 30-34.
Todesmut und Durchschlagskraft. Der industrialisierte Krieg und seine Helden. In: LWL-Industriemuseum (Hg.) 2010: Helden. Von der Sehnsucht nach dem Besonderen, Essen, S. 164-179.
Vorträge (Auszug):
„Denkmalpflege und Industriekultur“, Tagung „Von der Geschichte in die Vitrine. Aspekte der Ausstellungspräsentation“ im LWL-Museum für Naturkunde Münster (25.11.2009)
„Kriegshelden“, Helden-Werk, LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen (30.7.2010)
„Ausstellungen als Teil der Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmensarchiven“, Tagung des Regionalen Erfahrungsaustausches der Wirtschaftsarchivare und -archivarinnen Sachsen/Thüringen (29.8.2012).

Bilder:
Brikettfabrik Witznitz bei Borna zwischen Nachnutzung und Verfall, 2013.

Ausstellung am historischen Industriestandort: Brikettfabrik Witznitz bei Borna, 2013.

Quelle (2): Marc Pelzl / zeitläufer GbR

 

 

« zurück

Kontakt Facebook Suchen

Veranstaltungen

Weihnachten mit Mädler„Wurzeln und Werden des Leipziger Arbeiterbildungsvereins 1848 bis 1881“Aspekte sächsischer Industriekultur aus Sicht des StaatsministeriumsErhalt durch neue Nutzung„Die Ästhetik des Banalen“Kunst am Bau„Ästhetik des Banalen“„Leipzigs Elsterstausee“„Von der historischen Fotoplatte zurück zur Dreidimensionalität“„Industriekultur in Frankreich“„Industriekultur in Polen ‐ Bericht über das Forschungsprojekt“Informationsstand im GRASSI„Der Salon als Keimzelle erfolgreichen Unternehmertums ...Industrie‐ und Technikmuseen in Deutschland...IndustriekulturProblemfall BuchstadtIndustriekultur und Landschaftsplanung im Leipziger SüdraumIndustrie, Messen, Unternehmer.Leipziger Banken und im Spiegel ihrer ArchitekturLeipzigs Entwicklung zur IndustriemetropoleFlugzeugbau und Flugmotorenbau in Leipzig 1912 ‐ 1945Was bringt der alte Kasten?GründergeisterGründergeister. Der Industriepionier Carl Erdmann HeineNeujahrsempfang 2014Altes Messegelände LeipzigAltes und Neues im Graphischen ViertelAnfertigung von GeocachesGohlis - Industriekultur im NobelviertelRundgang durch LindenauVisionen. Karl Heines KanalIndustriekultur in ConnewitzFührung durch die historische Anlage der Werkssiedlung Schimmel & CoDie Industrieentwicklung entlang der Eisenbahn in Leipzig.Tag der Industriekultur 2014Konsumzentrale LeipzigFlugzeugbau in der DDREntlang der Leipziger Wall StreetVom Leben mehr erwartenExkursion Messe "denkmal"Vom Hofmeisterverlag zum C.F. Peters VerlagIndustriekultur und Sammeln zur Leipziger StadtgeschichteAlte Leipziger Schule / DDR-KunstJahresmitgliederversammlung 2014Neujahrsempfang 2015Gab es vor 100 Jahren schon ein Internet?Neues auf der Alten MesseMessehöfe in der InnenstadtVon der Postkutsche zum Citytunnel – Der Leipziger HauptbahnhofGrabmale wichtiger Unternehmer in PlagwitzDas Kraftwerk Lippendorf. Geschichte und Perspektive eines Standorts„Leipzig wird groß“Die Fotografin Bertha Wehnert-Beckmann 1815-1901Plagwitzer StandardsDer Leipziger Hafen - eine unendliche Planungsgeschichte„Christus im Olymp“Rundgang im WestwerkEinsendeschluß für Projektideen 2016Vorstands-Besuch bei der KranunionTag der Industriekultur 2015 - Pressekonferenz"Ästhetik des Banalen zwo" - EröffnungTag der Industriekultur 2015Spaziergang durch den Schlosspark LützschenaAusstellung „Ästhetik des Banalen zwo“KonsumzentraleModerne Lofts im Industriedenkmal193. TourismusfrühstückModerne zwischen Elbe und Neiße – Unternehmerkultur im DreiländereckVortrag vor NABU Fachausschuss100 Jahre Hauptbahnhof LeipzigKarl Heines Verbindungsbahn in PlagwitzABGESAGT!!! Hans Finslers IndustriefotografieWahren II – Richtung PittlerstraßeIndustriekultur als Motiv der Malerei vom 19. Jh. bis heuteJahresmitgliederversammlung 2015Deutsche Luftfahrtspezialisten in der UdSSR 1946-1956Zur Geschichte der MesseflügeStötteritz. Vom Bahnhof zum FernmeldewerkNeues auf dem Alten MessegeländeMessehöfe in der Innenstadt IIGeschwisterliebe? Zum Verhältnis von 'Denkmalpflege' und 'Industriekultur'„Alte Gebäude, neue Geschichten.“Straßenbahnhof Angerbrücke und Gewerbe in der Angerstraße9. Tag der Industriekultur in Sachsen-AnhaltGrafisches Viertel IIIAusstellungsbesuch „kehrtwenden : weitergehen“Städtische Infrastruktur. Fortbewegen in LeipzigAuftaktveranstaltung des befreundeten DokMitt-VereinsVon der Gebrauchsgraphik zum Grafikdesign23. Deutscher Mühlentag 2016WOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IIExkursion zu Stätten der sächsischen IndustriegeschichteVom Südraum Leipzig zum Leipziger NeuseenlandGeschichte und Gegenwart der HGB LeipzigWOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IIIAllein im Museum – Dr. Susanne Richter zeigt „Gedruckte Werte“WOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IVLuftfahrt in Leipzig. Gestern, heute und morgenEinladung zur Eröffnung der 4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig"Die Maschinenfabrik Philipp Swiderski Leipzig-Plagwitz"Rundgang Sanierungsgebiet Leipziger OstenKatalog Leipziger IndustriekulturWOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT"Geotourismus und Industriekultur im Mitteldeutschen Braunkohlenrevier"Katalog Leipziger IndustriekulturIndustriekultur und Leben im Stadtteil Stötteritz"Kunstreproduktionen in der DDR"Von Postkutschen und GroßstadtpilotenKatalog Leipziger IndustriekulturMitgliederversammlung 2016"Die Industriekultur Mitteldeutschlands im Spiegel der bildenden Kunst"Neujahresempfang„Leipzig als Zentrum des industriellen Musikautomatenbaus“Museumsbesuch „Nolde und die Brücke“Vorbereitung 5. Tage der Industriekultur LeipzigEisenbahn-Bauten als Industriekultur am Beispiel Leipziger HauptbahnhofKatalog Leipziger IndustriekulturVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig„Papierfabrik Golzern“PEGASUS-Führung der VereinsjugendKatalog Leipziger Industriekultur„Karl Heine, Blüthner, Schönefelder“Vorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig„Von der Gewerbeschule bis zur Hochschule“Katalog Leipziger Industriekultur„VDI AK Technikgeschichte“Industriekultur im Leipziger OstenVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig»Industriekultur für die Hosentasche«Von Postkutschen und GroßstadtpilotenKatalog Leipziger IndustriekulturBusfahrt zur documenta 14 in KasselBusfahrt zur documenta 14 in KasselKatalog Leipziger IndustriekulturVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig5. Tage der Industriekultur LeipzigKatalog Leipziger IndustriekulturExkursion in die Oberlausitz»10 Jahre WESTWERK.«Tag des offenen Denkmals105 Jahre Technik, Forschung und WirtschaftStadtentwicklung in den zwanziger JahrenKatalog Leipziger IndustriekulturExkursion Bus-Tagesfahrt »Kunst und Technik«Gründungsmeeting AG Vereinsjugend»Die Klinger Villa - das neu entstandene Künstlerdomizil«»Expressionismus. Bauhaus. Neue Sachlichkeit.«Entlang der Elster in Schleußig, Plagwitz und Zentrum-WestKatalog Leipziger Industriekultur»ATG, die Entwicklung von der Schwerindustrie zum Schattenwerk der Luftrüstung.«»Konzept und Infrastruktur der Messe in der Innenstadt«Katalog Leipziger IndustriekulturKatalog Leipziger IndustriekulturMitgliederversammlung 2017»Mitteldeutsche Industrie und ihre Produkte im Spiegel der bildenden Kunst«Katalog Leipziger IndustriekulturNeujahresempfang 2018
Kontakt Facebook Suchen

Veranstaltungen

Weihnachten mit Mädler„Wurzeln und Werden des Leipziger Arbeiterbildungsvereins 1848 bis 1881“Aspekte sächsischer Industriekultur aus Sicht des StaatsministeriumsErhalt durch neue Nutzung„Die Ästhetik des Banalen“Kunst am Bau„Ästhetik des Banalen“„Leipzigs Elsterstausee“„Von der historischen Fotoplatte zurück zur Dreidimensionalität“„Industriekultur in Frankreich“„Industriekultur in Polen ‐ Bericht über das Forschungsprojekt“Informationsstand im GRASSI„Der Salon als Keimzelle erfolgreichen Unternehmertums ...Industrie‐ und Technikmuseen in Deutschland...IndustriekulturProblemfall BuchstadtIndustriekultur und Landschaftsplanung im Leipziger SüdraumIndustrie, Messen, Unternehmer.Leipziger Banken und im Spiegel ihrer ArchitekturLeipzigs Entwicklung zur IndustriemetropoleFlugzeugbau und Flugmotorenbau in Leipzig 1912 ‐ 1945Was bringt der alte Kasten?GründergeisterGründergeister. Der Industriepionier Carl Erdmann HeineNeujahrsempfang 2014Altes Messegelände LeipzigAltes und Neues im Graphischen ViertelAnfertigung von GeocachesGohlis - Industriekultur im NobelviertelRundgang durch LindenauVisionen. Karl Heines KanalIndustriekultur in ConnewitzFührung durch die historische Anlage der Werkssiedlung Schimmel & CoDie Industrieentwicklung entlang der Eisenbahn in Leipzig.Tag der Industriekultur 2014Konsumzentrale LeipzigFlugzeugbau in der DDREntlang der Leipziger Wall StreetVom Leben mehr erwartenExkursion Messe "denkmal"Vom Hofmeisterverlag zum C.F. Peters VerlagIndustriekultur und Sammeln zur Leipziger StadtgeschichteAlte Leipziger Schule / DDR-KunstJahresmitgliederversammlung 2014Neujahrsempfang 2015Gab es vor 100 Jahren schon ein Internet?Neues auf der Alten MesseMessehöfe in der InnenstadtVon der Postkutsche zum Citytunnel – Der Leipziger HauptbahnhofGrabmale wichtiger Unternehmer in PlagwitzDas Kraftwerk Lippendorf. Geschichte und Perspektive eines Standorts„Leipzig wird groß“Die Fotografin Bertha Wehnert-Beckmann 1815-1901Plagwitzer StandardsDer Leipziger Hafen - eine unendliche Planungsgeschichte„Christus im Olymp“Rundgang im WestwerkEinsendeschluß für Projektideen 2016Vorstands-Besuch bei der KranunionTag der Industriekultur 2015 - Pressekonferenz"Ästhetik des Banalen zwo" - EröffnungTag der Industriekultur 2015Spaziergang durch den Schlosspark LützschenaAusstellung „Ästhetik des Banalen zwo“KonsumzentraleModerne Lofts im Industriedenkmal193. TourismusfrühstückModerne zwischen Elbe und Neiße – Unternehmerkultur im DreiländereckVortrag vor NABU Fachausschuss100 Jahre Hauptbahnhof LeipzigKarl Heines Verbindungsbahn in PlagwitzABGESAGT!!! Hans Finslers IndustriefotografieWahren II – Richtung PittlerstraßeIndustriekultur als Motiv der Malerei vom 19. Jh. bis heuteJahresmitgliederversammlung 2015Deutsche Luftfahrtspezialisten in der UdSSR 1946-1956Zur Geschichte der MesseflügeStötteritz. Vom Bahnhof zum FernmeldewerkNeues auf dem Alten MessegeländeMessehöfe in der Innenstadt IIGeschwisterliebe? Zum Verhältnis von 'Denkmalpflege' und 'Industriekultur'„Alte Gebäude, neue Geschichten.“Straßenbahnhof Angerbrücke und Gewerbe in der Angerstraße9. Tag der Industriekultur in Sachsen-AnhaltGrafisches Viertel IIIAusstellungsbesuch „kehrtwenden : weitergehen“Städtische Infrastruktur. Fortbewegen in LeipzigAuftaktveranstaltung des befreundeten DokMitt-VereinsVon der Gebrauchsgraphik zum Grafikdesign23. Deutscher Mühlentag 2016WOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IIExkursion zu Stätten der sächsischen IndustriegeschichteVom Südraum Leipzig zum Leipziger NeuseenlandGeschichte und Gegenwart der HGB LeipzigWOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IIIAllein im Museum – Dr. Susanne Richter zeigt „Gedruckte Werte“WOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT IVLuftfahrt in Leipzig. Gestern, heute und morgenEinladung zur Eröffnung der 4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig4. Tage der Industriekultur Leipzig"Die Maschinenfabrik Philipp Swiderski Leipzig-Plagwitz"Rundgang Sanierungsgebiet Leipziger OstenKatalog Leipziger IndustriekulturWOHNUNGSBAU IM 20. JAHRHUNDERT"Geotourismus und Industriekultur im Mitteldeutschen Braunkohlenrevier"Katalog Leipziger IndustriekulturIndustriekultur und Leben im Stadtteil Stötteritz"Kunstreproduktionen in der DDR"Von Postkutschen und GroßstadtpilotenKatalog Leipziger IndustriekulturMitgliederversammlung 2016"Die Industriekultur Mitteldeutschlands im Spiegel der bildenden Kunst"Neujahresempfang„Leipzig als Zentrum des industriellen Musikautomatenbaus“Museumsbesuch „Nolde und die Brücke“Vorbereitung 5. Tage der Industriekultur LeipzigEisenbahn-Bauten als Industriekultur am Beispiel Leipziger HauptbahnhofKatalog Leipziger IndustriekulturVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig„Papierfabrik Golzern“PEGASUS-Führung der VereinsjugendKatalog Leipziger Industriekultur„Karl Heine, Blüthner, Schönefelder“Vorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig„Von der Gewerbeschule bis zur Hochschule“Katalog Leipziger Industriekultur„VDI AK Technikgeschichte“Industriekultur im Leipziger OstenVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig»Industriekultur für die Hosentasche«Von Postkutschen und GroßstadtpilotenKatalog Leipziger IndustriekulturBusfahrt zur documenta 14 in KasselBusfahrt zur documenta 14 in KasselKatalog Leipziger IndustriekulturVorbereitung 5. Tage der Industriekultur Leipzig5. Tage der Industriekultur LeipzigKatalog Leipziger IndustriekulturExkursion in die Oberlausitz»10 Jahre WESTWERK.«Tag des offenen Denkmals105 Jahre Technik, Forschung und WirtschaftStadtentwicklung in den zwanziger JahrenKatalog Leipziger IndustriekulturExkursion Bus-Tagesfahrt »Kunst und Technik«Gründungsmeeting AG Vereinsjugend»Die Klinger Villa - das neu entstandene Künstlerdomizil«»Expressionismus. Bauhaus. Neue Sachlichkeit.«Entlang der Elster in Schleußig, Plagwitz und Zentrum-WestKatalog Leipziger Industriekultur»ATG, die Entwicklung von der Schwerindustrie zum Schattenwerk der Luftrüstung.«»Konzept und Infrastruktur der Messe in der Innenstadt«Katalog Leipziger IndustriekulturKatalog Leipziger IndustriekulturMitgliederversammlung 2017»Mitteldeutsche Industrie und ihre Produkte im Spiegel der bildenden Kunst«Katalog Leipziger IndustriekulturNeujahresempfang 2018
© 2016 Industriekultur Leipzig e.V. | Impressum